Datum

17. Apr. 2021

Uhrzeit

1:00 pm - 5:30 pm

Kosten

Kostenlos

Anders Wirtschaften! Perspektiven für eine (frauen-) gerechte Wirtschaftsordnung

„Mein Mann arbeitet in der Wirtschaft.“ Diesen Satz hört man häufig von Fraue und dazugesagt wird damit: „Und ich nicht.“ Schließlich gilt als Wirtschaft gemeinhin der Bereich, in dem Profite realisiert werden. Unsichtbar gemacht werden dadurch Tätigkeiten wie Pflege, Betreuung oder Erziehung. Sie bilden die Basis dafür, dass unser Wirtschaftssystem überhaupt funktionieren kann und werden großteils von Frauen geleistet.

In diesem Seminar werden wir einen kritischen Blick auf unhinterfragte Selbstverständlichkeiten werfen. Warum muss die Wirtschaft eigentlich immer wachsen? Bildet das Bruttoinlandsprodukt wirklich ab, wie gut es uns als Gesellschaft geht? Ausgehend von den Erfahrungen der Teilnehmerinnen werden wir reflektieren, was Frauen zur Wirtschaft beitragen, was für uns Wohlstand bedeutet und warum ein gewinnorientiertes Denken nicht in allen Lebensbereichen Sinn macht.

Die Ermächtigung von Frauen beginnt bei einer veränderten Beziehung zur eigenen Identität, bei der Aneignung neuer Selbstbilder, die auf Wertschätzung und Selbstachtung beruhen. Ziel des Workshops ist es, unsere eigene Perspektive zu verändern, das Ganze der Wirtschaft in den Blick zu nehmen und Forderungen zu entwickeln, wie es anders gehen kann.

Referentin: Bernadette Goldberger, promov. Politologin, Dipl.-Hist., KAB-Bildungsreferentin
Leitung: Petra Reiter, Dipl.-Päd., KAB-Referentin
Anmeldung:
KAB-Bildungswerk Diözese Augsburg e. V.
Tel. 0821 3166-3515
bildungswerk@kab-augsburg.org
www.bildungswerk.kab-augsburg.org
Teilnahmebeitrag: kostenfrei
Anmeldeschluss: 15.04.2021